Straßenverkehr und Fahrweise
Straßennetz
Spritversorgung
Mietwagen
Pannenhilfe
Entfernungstabelle
Verkehr in Tunesien
In Tunesien herrscht Rechtsverkehr, die Fahrweise der Verkehrsteilnehmer ist im Verhältnis zu anderen arabischen Staaten und auch zu manchen südeuropäischen Ländern aber als sehr gut einzustufen.
Gefahren wird jedoch etwas spontaner als inDeutschland und auch nicht
immer gemäß den Regeln. Bremsen werden etwas sparsamer, Hupen dagegen um so häufiger eingesetzt., d.h. bestehen Sie z.B.
nicht
unbedingt auf Ihrem Vorfahrtsrecht, eine defensive Fahrweise ist angebracht.
Verkehrschild Tunesien
Verkehrschild Tunesien

Die Geschwindigkeiten sind in den Ortschaften auf 50 km/h beschränkt, außerhalb auf 90 km/h und auf der Autobahn auf 110 km/h. (Auf der Insel Djerba gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h). Autofahrer benötigen die für Tunesien gültige grüne Versicherungskarte, den nationalen Führerschein und den Kfz-Schein.

In den Orten muss man auf Fußgänger achten, da die Einheimischen es vorziehen, trotz meist recht breiter Gehwege nebeneinander auf der Fahrbahn zu gehen. Schulkinder sind zu allen Tageszeiten unterwegs. Bei Überlandfahrten sollte man trotz oder gerade wegen der geringeren Verkehrsdichte mit unachtsamen Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer rechnen. Es kann passieren, dass Ihnen vor unübersichtlichen Kurven ein Fahrzeug auf Ihrer Seite entgegen kommt. Auch Rad- und Mopedfahrer und Fußgänger bewegen sich teilweise recht sorglos auf den Straßen.

Verkehrschild Tunesien

Bei Nachtfahrten ist besondere Vorsicht geboten, da viele Fahrzeuge unzureichend oder gar nicht beleuchtet sind, andere wiederum nur mit Fernlicht unterwegs sind. In allen Fällen gilt, vorsichtig, langsam und umsichtig fahren, sich bei Blendung auf den rechten Fahrbahnrand konzentrieren und dabei immer mit nicht sichtbaren Radfahrern und Fußgängern rechnen.

Noch ein Wort zu den Verkehrsschildern. In Tunesien erwartet Sie kein Schilderwald wie hierzulande, deshalb achten Sie auf die Schilder, denn da, wo die wenigen stehen, stehen sie meist zu Recht. Hinweisschilder sind in der Regel zweisprachig, arabisch und französisch, beschriftet. Ansonsten entsprechen die Verkehrszeichen und -regeln im wesentlichen den europäischen, d.h. wie schon erwähnt, Rechtsverkehr, an Kreuzungen rechts vor links. Anschnallpflicht und vor allem absolutes Alkoholverbot und auf dem Moped Helmpflicht.Die Polizei führt strenge und verhältnismäßig häufige Verkehrskontrollen durch. Dabei wird besonders auf korrekte Papiere, das Einhalten von Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverboten geachtet. Touristenfahrzeuge werden meistens durch gewunken, werden Sie trotzdem angehalten, beschränkt sich die Kontrolle auf einen flüchtigen Blick in die Papiere und einen freundlichen Plausch.Bei Verkehrsvergehen gibt es aber kein Pardon, die Geldstrafe ist an Ort und Stelle fällig.
Verkehrschild Tunesien
Top